Beschreibung und Grundregeln des klassischen Blackjack

Posted on

Beschreibung und Grundregeln des klassischen Blackjack

Wenn eine Kombination aus Todes-Assen oder Ass zusammen mit einem Kammerdiener, einer Dame oder einem König zum Einsatz kommt, gewinnen Sie automatisch die online casino ohne einzahlung Runde und die Auszahlung wird auf 3:2 geschätzt. Diese Regel kann nur dann nicht funktionieren, wenn die erste Karte des Gebers ein Ass, eine Zehn oder ein beliebiges Bild ist. In dieser Situation hat er noch die Chance, ebenfalls 21 Punkte zu sammeln. Bei der gleichen Blackjack-Kombination wird dem Teilnehmer 1:1 ausgezahlt oder ihm wird erlaubt, eine andere Wahl zu treffen und dann auf das Ergebnis der Aushändigung zu warten.

Wenn ein Spieler in der ersten Hand keine 21 erhalten hat, hat er die Möglichkeit, neue Karten abzugeben oder eine andere Karte zu nehmen. Im Falle einer Überschreitung nach Erhalt einer Zusatzkarte verliert der Spieler und sein Einsatz geht an das Online Spiele Kasino. Wenn der Dealer 2 Karten erhält und einen Blackjack erhält, verliert der Teilnehmer, der nicht die gleiche Kombination gesammelt hat.

Die Punkte werden wie folgt gezählt:
Für ein Ass werden ein Punkt oder elf Punkte vergeben. Der Spieler entscheidet selbst, was für ihn profitabler ist.
Könige, Damen und Buben werden mit 10 Punkten bewertet.
Karten im Bereich von 2 bis 10 entsprechen dem Nennwert.
Bedingungen für Sieg und Niederlage
Wenn der Dealer auf den ersten beiden Karten 21 erhält, gewinnt er, und alle anderen Teilnehmer verlieren. Die Spieler erhalten ihren Einsatz zurück, wenn sie eine ähnliche Kombination wählen.

Beschreibung und Grundregeln des klassischen Blackjack

Die Situation, in der der Spieler und der Dealer die gleiche Anzahl von Punkten auf der Hand haben, ist ein Unentschieden (Fluff). Das weitere Vorgehen hängt von den Regeln einer bestimmten Glücksspieleinrichtung ab. Einige Casinos können die Rückgabe von Wetten bestimmen, während andere Ihre Niederlage zählen.

Wenn der Teilnehmer bei den ersten beiden Karten einen Blackjack hat und der Dealer keine identische Kombination gesammelt hat, ist er der Gewinner. Die Gewinnsumme wird in dieser Situation im Verhältnis 2:1 ausgezahlt.

Nach Erhalt der ersten beiden Karten ist der Teilnehmer (falls er 21 nicht abgeholt hat) berechtigt, die dritte Karte zu erhalten. Dann verwendet das Spiel zusätzliche Regeln:

Versicherung. Der Spieler hat die Möglichkeit, sich gegen ein Herausfallen aus der Blackjack-Kombination des Dealers zu versichern. Diese Regel kann nur in einer Situation angewendet werden, in der die erste Karte des Dealers das Ass ist. Um die Versicherung zu aktivieren, muss der Teilnehmer eine zusätzliche (Versicherungs-)Wette abschließen. Sie beträgt die Hälfte des Ausgangssatzes. Wenn der Dealer am Ende den Blackjack nicht kassiert, dann geht der Versicherungstarif zugunsten der Institution.
Verdoppelung (dbl). Diese Option erlaubt es dem Spieler, den ursprünglichen Einsatz zu verdoppeln, aber nach ihrer Aktivierung darf er nur eine zusätzliche Karte nehmen. In einigen Casinos können Sie Ihren Einsatz sogar verdreifachen, dann hat der Spieler Anspruch auf eine dritte Zusatzkarte.
Geteilt. Bei der Auswahl einer Aufteilung hat der Spieler die Möglichkeit, seine Karten in zwei Teile aufzuteilen. Diese Option kann nur verwendet werden, wenn zwei Bilder oder zwei Karten von ähnlichem Wert verloren gehen. Nachdem die Teilung aktiviert ist, erhält der Spieler zwei Hände. Der Dealer gibt an jeden von ihnen eine Karte aus. Durch die Teilung erhöht der Spieler seine Chancen, eine Gewinnkombination zu erhalten.
Annullierung des Spiels. Ist ein Teilnehmer mit der nach der ersten Hand erhaltenen Kombination nicht zufrieden, hat er das Recht, vom Spiel zurückzutreten. Wenn die Aufteilung aktiviert wird oder eine zusätzliche Karte erhalten wird, darf der Spieler keine Abhebung vornehmen. Die Wahl der Option “Abbrechen” beraubt Sie der Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes.